Gast
Wer kann fliegen?

Was ist Segelfliegen?

Segelfliegen ist Fliegen mit dem ältesten Motor der Welt , nämlich der Sonne. Sie erzeugt über die Erwärmung der Erdoberfläche die thermischen Aufwinde und läßt somit Segelflugzeuge mit mehreren Metern/Sekunde bis auf 3000 Meter steigen.

Wie funktioniert Segelfliegen?

Segelflugzeuge werden mit einer Winde oder einem Flugzeug in dem Himmel gezogen. Erst wenn sie ausklinken, fliegen sie motorlos weite Strecken, auch bei Windstille. In der aufsteigenden Warmluft schraubt sich der Segelflieger in die Höhe und kann so bei gutem Wetter bis zu 1000 Kilometer weit fliegen.

Ist Segelfliegen ein Gemeinschaftssport?

Ja, denn ohne eine helfende Hand kommt ein Segelflieger nicht weit. Teamgeist zählt in dieser lautlosen Sportart.

Wer kann fliegen und wo kann man fliegen?

Ob Mann oder Frau, jeder kann fliegen. Ab dem 14. Lebensjahr kann die Ausbildung beginnen und wenn man sich richtig anstrengt, dann kann man auch in ca.einem bis eineinhalb Jahren den ersten Alleinflug starten. Im Alter nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Fliegen erlernen kann man auf allen Segelflugplätzen und Segelflugschulen in Deutschland
Auf diesen Seiten des Luftsportvereins finden sie alles rund ums Fliegen (Segelfliegen, Motorfliegen... und vieles mehr), Vereinsleben und öffnetliche Veranstaltungen. Viel Spaß